weather-image
11°

Stadt überprüft eigene Facebook-Aktivitäten

Springe (zett). Die Diskussion um den Datenschutz beim Internet-Riesen Facebook hat auch die Stadtverwaltung erreicht. Gerade erst hatte sich die Region Hannover wegen rechtlicher Bedenken aus dem sozialen Netzwerk verabschiedet. Die Stadt Springe betreibt zwar keine eigene Facebook-Seite, ist aber mit Jugendparlament und Stadtbibliothek dort vertreten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt