weather-image
18°

Stadt Springe verlost zwei Neubau-Grundstücke

SPRINGE. Auf dem ehemaligen Spielplatz In der Worth soll ein einzelnes Wohnhaus gebaut werden. Die 900 Quadratmeter auf zwei Grundstücke aufzuteilen, sei nicht sinnvoll, sagt die Stadtverwaltung. Das hängt damit zusammen, dass die Bäume an der Straße erhalten bleiben müssen und sich auf dem Areal ein Wall befindet.

Platz für ein großzügiges Familienhaus: In der Worth werden 900 Quadratmeter frei. Foto: MISCHER

Die Spielgeräte sind vor längerer Zeit abgebaut worden. Derzeit wird das Grundstück exakt vermessen, anschließend kann der Verkauf angeschoben werden. Weil es  mehrere Interessenten gibt, wird die Stadt die Fläche verlosen: Alle Bewerbungen kommen in eine Trommel.

Zweimal hat die Verwaltung in jüngerer Vergangenheit bereits dieses Verfahren angewandt. Per „Glücksgriff“ wurden die Bauplätze an der Ecke Tegeler Weg/Hirtenweg in Völksen und Am Ring in Gestorf vergeben – ebenfalls frühere Spielplätze, die zum Festpreis veräußert wurden.

Für das Baugrundstück In der Worth können Interessenten derzeit noch nicht ihren Hut in den Ring werfen: „Wir werden erst im Spätsommer oder Herbst soweit sein“, sagt die zuständige Rathaus-Mitarbeiterin Manuela Ludorff.

Auch in Völksen wird Mitte der zweiten Jahreshälfte ein Neubau-Grundstück frei: Vom ehemaligen Parkplatz in der Christian-Flemes-Straße sind 625 Quadratmeter noch nicht vergeben, deren neuer Eigentümer ebenfalls per Los gesucht werden soll. Die angrenzende Fläche – ein Garagenhof – ist bereits verkauft worden.mari



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt