×

Stadt Springe lehnt Katzen-Verordnung ab

SPRINGE. Der Naturschutzbund Springe fordert von der Stadt, eine Katzenschutzverordnung – die auch die Pflicht zur Kastrierung von freilaufenden Tieren vorsieht. Im Nachbarort Bad Münder gibt es eine solche Vorschrift bereits. Doch bei der Springer Verwaltung stößt der Wunsch auf Ablehnung.

juliet

Autor

Juliet Ackermann Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt