weather-image
Vernachlässigung: Suche nach Angehörigen gestaltet sich oft sehr schwierig

Stadt planiert bis zu 50 Gräber im Jahr

Springe (zett). Es sind Gräber, auf denen Unkraut wächst, auf denen die Kränze verdorren und keine Kerze mehr flackert. Bis zu 100 Grabstätten mahnt die Stadt Jahr für Jahr wegen Vernachlässigung oder falscher Pflege an – rund die Hälfte wird schließlich zwangseingeebnet.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt