weather-image
16°
Haushalt 2013 mit erneut dickem Defizit / Schuldenberg Springes wächst auf rund 30 Millionen Euro

Stadt muss den Gürtel noch enger schnallen

Springe (mf). Wäre die Stadt ein Privatunternehmen, bliebe ihr vermutlich nur der Insolvenzantrag. Die Schuldenspirale – sie dreht sich in Springe unaufhörlich. Allein für das kommende Jahr rechnet Bürgermeister Jörg-Roger Hische mit einem Fehlbetrag von 4,9 Millionen Euro. Eine Entspannung der finanziellen Lage ist nach seiner Einschätzung nicht in Sicht – ganz im Gegenteil.

270_008_5907193_rathaus_2_mit_guertel.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt