weather-image
16°

Stadt muss Bürgerkoffer aus zweiter Hand nehmen

Recyclingprojekte sind derzeit schwer angesagt. So gesehen ist die Stadt im Trend: Denn den Bürgerkoffer, den sie für ihre künftigen Sprechstunden in den Ortsteilen braucht, gibt es nicht mehr auf dem Markt – die Produktion ist eingestellt. Eine kuriose Geschichte.

Foto: Archiv/Bundesdruckerei
marita

Autor

Marita Scheffler Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt