weather-image
19°
IGS-Befragung: Eltern von nicht berücksichtigten Kindern dürfen nicht nachträglich mitstimmen

Stadt hält strikt an Stichtagsregelung fest

Springe (mf). Eltern von Drittklässlern, die bei der aktuellen IGS-Befragung nicht berücksichtigt worden sind, werden auch keine Gelegenheit mehr bekommen, nachträglich ihr Votum abzugeben. Die Stadt will keine zusätzlichen Fragebögen mehr versenden – und riskiert damit offenbar einen Rechtsstreit.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt