weather-image

Stadt gegen Region: Streit über Umlage geht weiter

SPRINGE/HANNOVER. Im Geld-Streit zwischen Kommunen und Region zeichnet sich keine Einigung ab: Bürgermeister Christian Springfeld erklärt, man fühle sich „in die Ecke gedrängt.“ Die Stadt will jetzt formell gegen die Region vorgehen.

Regionspräsident Jagau und Finanzdezernentin Fischer.
zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt