THW hilft weiter in Flüchtlingslagern

Springer halten sich für weitere Einsätze bereit

Springe. Tag und Nacht sind Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks (THW) aus Springe seit gut einer Woche im Einsatz, um die Flüchtlingshilfe im Umland zu unterstützen. Sowohl in Hameln als auch in Langenhagen setzten sich die Helfer für einen reibungslosen Ablauf ein. „Wir werden vor allem dann angefordert, wenn Not am Mann ist und eine Hilfe ad hoc benötigt wird“, berichtet Lars Zufelde vom Springer THW. Für längere und kontinuierliche Einsätze fehle bei den ausschließlich ehrenamtlichen Helfern die Kapazität.

270_008_7772983_thw_7352.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt