weather-image
13°

Springe ist Klimaschutz-Leuchtturm

SPRINGE. Die Stadt Springe wird von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen als Klimaschutz-Leuchtturm 2018 ausgezeichnet. Die mit insgesamt 8500 Euro dotierte Auszeichnung erhält die Stadt für das Fernwärme-Projekt, das die Stadtwerke auf den Weg bringen, sowie für das Projekt „Gemeinsam zu Fuß zur Schule“ der Stadt.

270_0900_106045_KK2018_Springe_Ulrich_Pucknat_High_Res.jpg
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite

35 Kommunen haben sich in diesem Jahr mit 46 Wettbewerbsbeiträgen beteiligt. Das Umweltministerium hat insgesamt 100.000 Euro Preisgeld zur Verfügung gestellt. Über die Vergabe der Auszeichnungen entschied eine achtköpfige Fachjury. Aus der Region Hannover hat als Klimaschutz-Leuchtturm auch die Region Hannover und die Aha Erfolg. Prämiert wurden beide für die Projekte „Vorrangnetz Alltagsradverkehr“ und

„Teilklimatisiertes Sozial- und Bürogebäude im Passivhausstandard“.

Den wichtigsten Preis als Niedersächsische Klimakommune gewann die Gemeinde Cremlingen. Sie errang die mit 20 000 Euro Preisgeld dotierte Auszeichnung für ein Förderprogramm zur Altbausanierung.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt