weather-image
16°
Die Deisterstadt spielt bei der Werbung für den Wirtschaftsstandort Hannover kaum eine Rolle

„Springe findet für die Region nicht statt“

Springe (zett). Die Höhepunkte des Wohn- und Gewerbemarkts, die besten Logistikflächen, die neueste App fürs Smartphone – wann immer die Region momentan ihre Vorzüge präsentiert, fehlt Springe. Den städtischen Wirtschaftsförderer Hermann Aden ärgert das. Und er fühlt sich damit unter seinen Kollegen aus anderen kleinen Städte und Gemeinden nicht allein: Viele würden auf diese Weise ausgeblendet, sagt er.

270_008_5898144_paulmann_v.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt