weather-image
Zwölf Vereine von der Sperrung der Turnhalle Nord betroffen / Stadt bietet Alternativen an

Sportler suchen neuen Unterschlupf

Springe. Die Hiobsbotschaft kam für die Klubs per E-Mail. Fachdienstleiterin Gabriele Tegtmeyer informierte am Mittwoch alle betroffenen Vereine und Sportgruppen ebenso wie die Realschule über die Sperrung der Turnhalle Nord. Der Unmut ist groß – gibt es doch kaum Ausweichmöglichkeiten.

270_008_5411702_halle_nord_ric2.jpg

Autor:

Mira Colic


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt