weather-image
20-Millionen-Euro-Auftrag dank Neuentwicklung: Binos plant Fabrik in der arabischen Wüste

Spanplatten aus verwelkten Palmenblättern

Springe (mf). Nachdem sich das Engagement von Binos bislang stark auf Osteuropa konzentriert hat, bricht das Unternehmen nun zu neuen Ufern auf. Der Maschinenbauer will an der Küste des Persischen Golfs vom rasanten Aufschwung der Vereinigten Arabischen Emirate profitieren. Nahe der Hauptstadt Abu Dhabi entsteht derzeit eine Industriezone, deren Größe jede Vorstellungskraft sprengt. Als erstes deutsches Unternehmen ist Binos vor Ort. Mit einem Partner wollen die Springer dort eine Fabrik aus dem Wüstenboden stampfen, in der aus Palmblättern Spanplatten für die Bauindustrie hergestellt werden.

270_008_5413821_Westermann_Bernd_1.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt