×
Vor sechs Jahren starb das Mädchen aus Springe / Ihre Mutter kämpft bis heute für Organspenden

Sophies Tod – und wie er Leben gerettet hat

Springe/Bennigsen. Gewohnt am Ebersberg, aktiv beim TGV Springe, zur Schule gegangen in Bennigsen, gespielt, gelacht, geweint. Sophie Malaika war ein ganz normales Mädchen. Fast. 2003 verliert sie mit neun Jahren den Kampf gegen den Hydrocephalus, den sogenannten „Wasserkopf“.

zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt