weather-image
22°

So könnte Springe das Hundekotproblem in den Griff kriegen

SPRINGE. Hundehaufen sind ein stinkendes Ärgernis und führen regelmäßig zu emotionalen Debatten zwischen Hundebesitzern und Menschen ohne Hund. Einen Vorschlag, wie Springe zu einer nahezu hundekotfreien Stadt werden könnte, machte Burkhard Küppers von der „Initiative gegen Hundekot in Deutschland“, kurz: „ighid“.

Burkhard Küppers stellt sein Konzept für eine saubere Stadt vor. FOTO: SZABO

Autor:

patricia szabo


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt