×
Wisentgehege-Leiter zieht trotz vieler Bedenken am Forsthaus Eispfad zwei mutterlose Kälber auf

Silvia und Carl Gustaf knutschen wie die Elche

Alvesrode (mari). Silvia und Carl Gustaf sind echte Flaschenkinder. Wenn Papa Thomas mit der Pulle vor ihnen steht, können sie sich nicht mehr beherrschen. Dann werden ihre sonst so sanften Knutscher zu energischen Buffern. „Die haben einen Wahnsinnsdurst“, sagt Thomas Hennig und täschelt der 50 Kilo schweren und viereinhalb Monate alten Schönheit über die nasse Schnute.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt