weather-image
16°

Silvester von Hösslin liest aus „Die Geschichte der Bienen“

SPRINGE. Was für Reaktionen der Stich einer bis dato für ausgestorben gehaltenen Honigbiene an einem Jungen auslösen kann, ist eine Szenerie der futuristischen Art, die nachdenklich macht. Im St.-Andreas-Gemeindehaus wurde das Jahr 2098 geschrieben – in dieses Jahr schickte Silvester von Hösslin seine Besucher.

Silvester von Hösslin regt mit seiner Lesung aus „Die Geschichte der Bienen“ zum Nachdenken an. FOTO: KRAUSE

Autor:

reinhold krause


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt