×
Ex-OHG-Lehrer kassiert Schlappe vor Gericht / 2006 schon wegen Kinderporno-Besitz verurteilt

Sex-Chats beschäftigen die Justiz

Springe. Der Fall sorgte vor vier Jahren für Wirbel am Otto-Hahn-Gymnasium: Ein Lehrer war suspendiert worden, nachdem er Schülerinnen per Internet anzügliche Nachrichten geschickt hatte. Doch die Justiz beschäftigt der Fall bis heute: Der Pädagoge wehrt sich dagegen, seinen Beamtenstatus zu verlieren. Inzwischen liegt das Verfahren beim Oberverwaltungsgericht in Lüneburg.

Autor:

VON CHRISTIAN ZETT


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt