weather-image
24°

Selbstjustiz: Radfahrer drückt Beule in Mercedes

Bennigsen/Völksen/Gestorf. Ein genervter Radfahrer hat am Sonnabend im Hainhopenweg in Bennigsen Selbstjustiz verübt: Weil er meinte, dass ein heimischer Autofahrer mit zu viel Tempo in der schmalen Straße unterwegs war, stellte er den 51-Jährigen erst zur Rede und drückte dann mit seinem Knie eine Delle in die Fahrertür.

270_008_6740204_spr_polizei.jpg

Am Mercedes entstand nach Schätzungen der Polizei ein Schaden in Höhe von 300 Euro. Den muss jetzt der 36-jährige Radfahrer, der ebenfalls aus Bennigsen kommt, begleichen.

Kirchenfenster zerstört: Unbekannte haben vier Mosaikscheiben eines bleiverglasten Fensters am Nordeingang der Johanneskirche Völksen eingeworfen. Am Freitag um 16 Uhr waren die Scheiben noch ganz, am Sonnabend gegen 12 Uhr wurde das Malheur bemerkt. Die Reparatur wird rund 200 Euro kosten. Die Polizei bittet Zeugen um Hilfe.

Verkehrsunfall: Diese Fahrstunde wird eine 17-Jährige aus Bennigsen wohl nie vergessen: Als sie am Freitagnachmittag mit ihrem Lehrer auf der Harbergstraße in Gestorf Richtung Eldagsen unterwegs war, rammte ein Mercedes den Fahrschulwagen. Ein 54-jähriger Rumäne, der nach Völksen wollte, hatte beim Überqueren der Kreuzung die Vorfahrt missachtet. Der Schaden beläuft sich auf 5500 Euro.

Alkohol am Steuer: Ein 72-jähriger Mann aus Völksen muss die nächsten Wochen aufs Auto verzichten: Eine Polizeistreife stellte bei einer Kontrolle am Sonnabend kurz nach 14 Uhr fest, dass der Senior deutlich einen über den Durst getrunken hatte.

Der 72-Jährige musste zur Blutprobe antreten. Sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare