×
Wie SPD und CDU einander in Sachen Notfallambulanz beschimpfen

„Selbst gewählte Bewusstseinsspaltung“

Springe. Der Ton im politischen Streit um die Notfallambulanz wird immer schärfer – und die gegenseitige Kritik von SPD und CDU immer grundsätzlicher. Nachdem die Christdemokraten in den vergangenen Tagen ausgeteilt hatten, schlagen die Sozialdemokraten nun zurück. „Unredlich“ seien Äußerungen der CDU, heißt es – und eine „gezielte Desinformation“. Regionsfraktionschef Bernward Schlossarek unterstellt der SPD gar eine „Bewusstseinsspaltung“.

Autor:

VON CHRISTIAN ZETT
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt