×

Seit 65 Jahren verheiratet: Gisela und Konrad Nickees feiern Eiserne Hochzeit

BENNIGSEN. Vor 65 Jahren haben sie sich das Ja-Wort gegeben: Gisela und Konrad Nickees feiern am Dienstag das besondere Ehejubiläum der Eisernen Hochzeit. Obgleich es die ganz große Feier erst Anfang Juni gibt. Dann nämlich wird Gisela Nickees 90 Jahre alt – ein doppelter Grund also, auf die gemeinsame Zeit anzustoßen.

Autor

Anne Brinkmann-Thies Reporterin
Anzeige

Kennengelernt haben sich die beiden auf einem Schützenfest in Wiedensahl an der Weser. „Erst wollte ich ihn gar nicht wiedersehen“, verrät Gisela Nickees, geborene Bohne. Aber ihre Eltern hätten ihr gut zugeredet, Konrad sei doch ein guter und arbeitsamer Mann. Und so wurden die beiden schließlich ein Paar, heirateten zehn Jahre später in Dortmund.

Dort war Konrad Nickees als Beamter bei der Deutschen Post tätig, obgleich er eigentlich Bäcker gelernt hatte. Doch dann kam der Krieg, der junge Nickees wurde erst Flakhelfer später zur Flugabwehrkompanie in Holland einberufen und dann abkommandiert zur Luftnachrichtentruppe, bevor er bis 1947 in englischer Gefangenschaft war.

Das Ehepaar Nickees bekam drei Kinder, 1965 zog die Familie nach Völksen, Dort baute der heute 95-jährige Nickees ein erstes Eigenheim, Seit 1977 lebt das Paar in den eigenen vier Wänden in Bennigsen.

Ein Leben geprägt durch die Musik

Das Leben von Konrad Nickees ist geprägt durch die Musik. Als Sohn des Stadtkapellmeisters von Kassel erblickte er in Wilhelmshöhe das Licht der Welt. Als Schlagzeuger bildete er den Nachwuchs aus und spielte in der Big Band Weetzen. Noch heute spielt er bei den Alvesröder Deistermusikanten, dem Musikverein Bennigsen und dem Musikverein Völksen. Nur die Feuerwehrkapelle Bennigsen, in der er ebenfalls aktiv spielte, die gibt es nicht mehr.

Nickees ist seit vier Jahrzehnten Vorsitzender der AWO und seit zwölf Jahren Vorsitzender der Kyffhäuser-Kameradschaft.

Gisela Nickees war ebenfalls bei der Post tätig, nachdem sie zuvor als Straßenbahnschaffnerin in Hannover gearbeitet hatte. „Damals musste ich oft mitten in der Nacht in Hannover sein“, erinnert sie sich. Und das mit drei kleinen Kindern. Heute freuen sich die Ehe-Jubilare auch über fünf Enkel und bald vier Urenkel. Und in ihrer Wohnung sind die vielen Handarbeiten zu sehen, die Gisela Nickees neben der Arbeit und der Kindererziehung gefertigt hat: Von geknüpften Teppichen bis zu feinen Gobelinbildern. Und dann war da ja auch noch ein großer Garten, den es zu bewirtschaften galt.

Das könnte Sie auch interessieren...



Anzeige
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt