×
Volkspark weiter im Gespräch / Nicht nur Skater sollen auf dem neuen Gelände unterkommen

Schwierige Standortsuche für Jugendplatz

Springe (zett). Dass der Jugendplatz in der Kernstadt kommen soll, steht fest. Nur die Standortfrage beschäftigt die Verwaltung weiter. Momentan prüft der Fachbereich Bauen mehrere mögliche städtische Flächen – etwa am Volkspark-Spielplatz, am Schulzentrum Nord oder zwischen Hallenbad und Schulzentrum Süd. Perfekt geeignet ist bislang kein Gelände: Am Volkspark etwa fehlen öffentliche Toiletten. Ebenfalls wichtig: Anwohner sollen sich nicht belästigt fühlen. Jugend-Fachbereichsleiterin Dagmar Wiese-Cordes betont, der neue Platz sei nicht nur für Skater und BMX-Fahrer gedacht: Er soll auch als Treffpunkt für alle anderen Jugendlichen dienen – „nach dem Motto: sehen und gesehen werden“. Finanziell seien die Spenden von Ortsrat, Jugendparlament und Paulmann „eine gute Grundlage“, sagt Wiese-Cordes: „Man darf den Aufwand aber nicht unterschätzen.

Volkspark
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt