weather-image
Fahrer rammt drei parkende Autos und kommt schwer verletzt ins Krankenhaus

Schwerer Unfall gibt Rätsel auf

Springe. Warum ein 76-jähriger Springer gestern gegen 16.15 Uhr in der Industriestraße kurz vor der Bahnschranke mit seinem Citroen C4 ungebremst in eine Reihe parkender Autos fuhr, war zunächst unklar. Anzunehmen ist, dass der Mann bereits vor dem Zusammenstoß gesundheitliche Probleme hatte.

270_008_7722464_unfall1.jpg
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite

Fest steht bislang, dass der 76-Jährige in Richtung Osttangente unterwegs war, plötzlich auf die Gegenfahrbahn geriet und einen dort parkenden Volkswagen Beetle gerammt hatte. Durch den Schwung wurde der Wagen wohl nach hinten geschoben und drückte die Motorhaube eines ebenfalls abgestellten Volkswagen Passat völlig ein. Es entstand ein Schaden in Höhe von 75 000 Euro.

Glück im Unglück: In beiden Autos saßen zu dem Zeitpunkt keine Menschen, auch der Bürgersteig war leer.

Der Citroen-Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus in Gehrden gebracht. Zuvor hatte ihn der mit dem Hubschrauber herbeigeeilte Notarzt wiederbelebt.



Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt