weather-image
21°

Schuften im Kirchturm

Völksen. Der Brutkasten ist lang und breit. Das Treppenhaus im Kirchturm ist verflucht schmal und eng. Karl Haferkamp schaut konzentriert nach vorn, an die steinerne Wand, oben in der Johanneskirche. Da soll der große hölzerne Nistkasten in einer Fensternische angebracht werden – aber irgendwie muss er erst mal dort hingelangen. Haferkamp und Habenicht vom Nabu wollen den alten Kirchturm zur Residenz für gefährdete Schleifereulen umfunktionieren. Den Segen von Pastor Reinhard Surendorff haben sie längst dazu.

270_008_7690612_nbau.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt