weather-image
16°
Brandschutz: Wie gefährlich ist die Situation am OHG Nord? Bei der Stadt ist man sich nicht einig

„Schnellstmöglich stilllegen“

Springe. Wie gefährlich ist der Standort Nord des Otto-Hahn-Gymnasiums? „Personengefährdung, Türme müssen schnellstmöglich stillgelegt werden“, warnen die Fachleute der Stadt in einem Haushaltsvermerk – und das schon im zweiten Jahr hintereinander. Doch innerhalb der Verwaltung gibt es offenbar zwei Meinungen zum Thema: Er würde die dringliche Warnung „so nicht unterschreiben“, sagte Bürgermeister Jörg-Roger Hische gestern. Er will stattdessen abwarten, wie sich die Schullandschaft in den kommenden Jahren verändert.

270_008_6710902_image13.jpg

Autor:

VON CHRISTIAN ZETT


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt