×
Werner Hoffmann will Einebnung eines Grabes verhindern / Stadt will neue Urnenstätten anlegen

Ruhe in Frieden – aber nicht für die Ewigkeit

Springe (ric). Ruhe in Frieden – aber für wie lange? Werner Hoffmann liegt mit der Stadt im Clinch: Es geht um seine 1974 verstorbene Mutter, deren Grabstelle auf dem Friedhof II jetzt nach 35 Jahren eingeebnet werden soll. Das will Hoffmann um jeden Preis verhindern.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt