×
Kita-Betrieb soll ab 2014 neu vergeben werden, um Geld zu sparen / Schock für St.-Petrus-Gemeinde

Rote Schule: Stadt kündigt Vertrag mit Kirche

Springe. Stadt und Politik machen ernst mit den rigiden Sparmaßnahmen: Schon zum Jahresende kündigt die Verwaltung den Nutzungsvertrag für die Kita Rote Schule – mit einer Frist von zwölf Monaten. Der Betrieb der gesamten Einrichtung soll ab Januar 2014 neu vergeben werden, um Geld zu sparen. Für den Träger, die Kirchengemeinde St. Petrus, ist das ein Schock.

zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt