weather-image
23°
Aufsichtsrat spricht sich für den Wiederaufbau des Betriebshofs in Eldagsen aus / Weniger Mitarbeiter

Regiobus bleibt – und schrumpft

Eldagsen. Der Aufsichtsrat der Regiobus hat sich gestern hinter verschlossenen Türen mehrheitlich für einen Verbleib des Betriebshofs in Eldagsen ausgesprochen. Offenbar wird aber sowohl der Personal- als auch der Fahrzeugbestand in Eldagsen nach einem Neubau reduziert: Durch den Bau einer neuen Stadtbahn-Strecke der Üstra nach Hemmingen, die bisher von Bussen bedient wurde, verliert der Betriebshof einen Zuständigkeitsbereich.

270_008_7810600_regiobus_1_.jpg
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt