weather-image
13°
Heute Abend tagt das höchste Gremium der Stadt im Deutschen Haus in Münder

Rat: Rotation der Räumlichkeiten

Bad Münder (jhr). Nach der Aufgabe der kreiseigenen Aula der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule gab es für Ratssitzungen in Bad Münder lange Jahre nur einen Veranstaltungsort: die Rohmelbad-Gaststätte. Nur in Ausnahmefällen wichen die Mitglieder des höchsten Gremiums der Stadt in das Studieninstitut des Landes an der Langen Straße aus. Doch das wird sich jetzt ändern: Die Verwaltung greift Anregungen von Harald Einecke (CDU) und Helmuth Mönkeberg (proBürger) auf und will künftig auch andere Veranstaltungsräume für Ratssitzungen nutzen.


Einecke hatte darauf hingewiesen, dass Ratssitzungen in den Ortsteilen durchaus das Interesse der Bürger an der Arbeit des Gremiums erhöhen könnten. „Allerdings gibt es nicht in allen Ortsteilen geeignete Räumlichkeiten, um dort eine Ratssitzung durchführen zu können“, weist Hauptamtsleiter Heiko Knigge auf die eingeschränkten Wahl-Möglichkeiten hin. Die Aulen der Grundschulen Eimbeckhausen und Bakede würden aber auf jeden Fall genug Platz bieten.

Zur nächsten Sitzung kommt der Rat bereits heute Abend zusammen – Beginn ist um 18.30 Uhr im Hotel Deutsches Haus an der Bahnhofstraße. Thematisch geht es um einige für die Entwicklung der Stadt wichtige Bereiche – beispielsweise um die für Bad Münder vorgesehenen Maßnahmen im Konjunkturpaket II, den Ausbau der Betreuungsangebote für Kinder unter drei Jahren, die Entwicklung eines Radwege-Konzeptes für die Kernstadt und die Verlängerung des Projektes „Zentrale Vollstreckungsbehörde“.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt