weather-image
29°

Randale überschattet großen Aktionstag

ELDAGSEN. Unbekannte Täter haben am Wochenende auf der Anlage des TV Eldagsen randaliert: Sie legten auf mehreren Plätzen Wasserschläuche über die Netze, drehten die Hähne auf und fluteten die Spielfelder. Auf einer Anlage sollen die Täter außerdem den Platzsprenger in Betrieb genommen haben.

Am Sonnabend half er beim Tag der offenen Tür mit, gestern musste er sich um den beschädigten Platz kümmern: Dule Hot vom TV Eldagsen. Beim Aktionstag waren auch Hannes (kl. Bild, links) und Sören dabei. FOTOS: HOV/RTM

Autor:

SASKIA HELMBRECHT UND HORST VOIGTMANN

„Dadurch ist erheblicher Sachschaden entstanden“, teilte der Verein seinen Mitgliedern am Sonntagabend mit. Einige der Plätze mussten demnach vorübergehend gesperrt werden, gestern arbeitete der Verein schon an der Instandsetzung. Die Polizei ist informiert – sie ermittelt wegen Sachbeschädigung gegen Unbekannt. Wer am Sonntag noch auf der Anlage gespielt hat oder um diesen Tag herum Verdächtiges beobachtet hat, sollte sich auf der Wache unter 05041/94290 melden.

Die Tat überschattete den großen Aktionstag, zu dem der TV am Sonnabend eingeladen hatte: Dort wollten die Verantwortlichen mit einem Second-Hand-Basar eine Marktlücke schließen: „Es gibt im Ort keinen Anbieter für den Bedarf an gebrauchten Waren für Kinder“, so Cordula Bode vom Vorstand. „Was wir hier durch die Standgebühr und durch den Verkauf von Kaffee und Kuchen einnehmen, das kommt dann unserer Jugendarbeit zugute“, erklärte sie.

Im Raum vor der Halle stöberten die Eltern nach gut erhaltener Kleidung und gingen auf Schnäppchenjagd. 15 Aussteller boten Kinderbekleidung und zahlreiche Spielwaren für die Kleinen an. Aber auch Fahrräder und Kinderwagen konnten die Besucher ergattern. „Der Basar ist ganz gut besucht. Wir hätten uns noch ein paar mehr Gäste gewünscht, aber ich denke, die Aussteller sind zufrieden.“

Wer eine Pause vom Shopping einlegen wollte, konnte bei den Tennisplätzen vorbei schauen: Sascha Bode hatte dort die Regie für den Tag der offenen Tür übernommen. „Das Wetter ist uns hold. Da muss man in dieser Woche schon mal sehr zufrieden sein“, betont Bode. Das Ziel: „Wir wollen uns zeigen und Familien ansprechen.“

Auch Trainer standen den Gästen zur Verfügung, die die Anfänger gerne einwiesen. Dule Hot zum Beispiel, ein gebürtiger Bosnier, sei rund um Hannover ein anerkannter Trainer: „Er trainiert für den Breitensport, hat aber auch bereits einige Spieler dem Leistungssport zugeführt. Ein Beispiel ist Nils Moldehn“, so Bode. Derzeit hat der TV 194 Mitglieder, „Aber da ist noch Luft nach oben.“

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare