×

Quilisma: Krippenspiel-Karten nach zwei Stunden vergriffen

SPRINGE. Dieses Krippenspiel ist längst kein Geheimtipp mehr. Die St.-Andreas-Kirche ist immer voll, wenn sich der Quilisma-Nachwuchs auf den Weg nach Betlehem macht. In diesem Jahr waren die Eintrittskarten sogar bereits nach zwei Stunden vergriffen.

marita

Autor

Marita Scheffler Redakteurin zur Autorenseite
Anzeige

Chor und Kirchenvorstand haben daher versucht, nachzusteuern und zusätzliche Aufführungen ins Programm zu nehmen. Allerdings vergeblich: Eine Belegung der Kirche fast rund um die Uhr sei aus Hygienegründen auch nicht zu verantworten, so die Erkenntnis.

Corona-bedingt stehen in dem Gotteshaus nur 120 Sitzplätze zur Verfügung. Der ältere Kinderchor und der Jugendchor zeigen ihr „großes“ szenisches Krippenspiel am Heiligabend um 15.30 Uhr. Das „einfache“ Krippenspiel der jüngeren Kinderchor-Kinder ist bereits um 14 Uhr zu sehen und noch nicht komplett ausgebucht. Öffentliche Generalproben gibt es am 23. Dezember um 16 Uhr (Kleinere) und um 18 Uhr (Größere).

Das könnte Sie auch interessieren...

Es gelten die 2 G-Regeln. „Normale“ Gottesdienste sind am Heiligabend in St. Andreas um 10, 18.30 und 22.30 Uhr, eine Anmeldung ist auch hier Pflicht (www.st-andreas-springe.de).




Anzeige
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt