×

Premiere: Wolfram Hänel liest auf dem Hermannshof aus seinem neuen Roman

VÖLKSEN. Wolfram Hänels Roman „Der Junge, der mit Jimi Hendrix tanzte“ von 2021 ist gerade als Fortsetzungsroman in der NDZ zu lesen. Jetzt erscheint im Völksener Zu-Klampen-Verlag sein nächstes Werk: Die Premieren-Lesung seines Romans „Rollator Blues“ hält der Hannoveraner am Sonntag, 13. März, auf dem Hermannshof in Völksen.

Anzeige

Es ist zugleich die erste Live-Veranstaltung mit Publikum in diesem Jahr im Haus im Park.

„Rollator Blues“ beschreibt den Roadtrip einer Gruppe von fünf Freunden um Kurt Appaz, die fast 50 Jahre nach dem vermasselten Abitur ihre Reise in einem VW-Bus an die französische Atlantikküste wiederholen – doch die Zeit lässt sich nicht zurückdrehen...

Das könnte Sie auch interessieren...

„Too old to rock ‘n‘ roll, too young to die“ („Zu alt für Rock ‘n‘ Roll, zu jung zum Sterben“) lautet der Untertitel des Romans. Hänel und seine Frau Ulrike Gerold lesen daraus auf dem Hermannshof – es ist die dritte Lesung der „LiteraturSpringer“-Reihe. Rockmusiker Arndt Schulz liefert auf der Gitarre den passenden Soundtrack. NDR-Moderatorin Raliza Nikolov führt durch den Abend. Hermannhof-Geschäftsführer Eckhard Liss rät den Live-Zuschauern, sich warm anzuziehen. Denn das „Haus im Park“ ist zu drei Seiten offen, und „die Heizstrahlanlage unter dem Dach macht noch keinen Sommer“.

Karten für die Live-Lesung am Sonntag, 13. März, 17 Uhr, kosten 10 Euro und müssen auf www.hermannshof.de reserviert werden. Dort gibt es auch den Registrierungslink für den kostenlosen Livestream der Lesung.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt