weather-image
10°

Polizei stoppt Regelbrecher

Springe. Ein tödlich verunglückter Mann auf der Bundesstraße 217, ein schwerer Unfall mit einem Transporter auf der Kreisstraße 216, zwei Schwerverletzte bei einem Zusammenstoß auf der Calenberger Straße – in den letzten Monaten mussten die Rettungskräfte im Stadtgebiet häufig ausrücken. 64 Personen sind im Jahr 2014 tödlich auf den Straßen der Region verunglückt, das waren 25 mehr als im Jahr 2013. Die Polizei geht gegen diese Entwicklung seit Montag mit einer Aktionswoche vor.

270_008_7685077_polizei1pix.jpg

Ein ganzes Bündel von Kontrollen zu verschiedenen Themen soll Verkehrsteilnehmer an die Einhaltung der Regeln erinnern. Dabei steht jeder Tag im Zeichen eines konkreten Vergehens: Am Montag fanden etwa vermehrt Geschwindigkeitskontrollen statt, auf dem Programm stehen auch Abstandsmessungen und Aktionen für mehr Aufmerksamkeit am Steuer. Bereits am Dienstag stellten die Beamten regionsweit sage und schreibe 164 Verstöße gegen das Handyverbot fest.

„Die Autofahrer zeigen in den meisten Fällen großes Verständnis für die Kontrollen“, sagt Axel Bleibaum, stellvertretender Einsatzdienst-Chef der Springer Polizei.

Gestern kümmerten sich Beamte aus Springe an verschiedenen Kontrollstellen um das Thema Vorfahrt: Unter anderem an der Unfallkreuzung Calenberger Straße/Harbergstraße in Gestorf beobachteten sie, ob Autofahrer sich an die geltenden Regeln halten – und vor allen Dingen, ob sie an dem Stopp-Schild auch wirklich halten.

An der Kreuzung war es mehrfach zu Unfällen gekommen, weil Autofahrer unachtsam auf die Straße gefahren waren.

Die Aktion der Polizei dauert noch bis zum morgigen Freitag. Heute kontrolliert die Springer Polizei verstärkt den korrekten Abstand zwischen Autos. rtm



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt