×
41-jähriger Gestorfer fuhr mit geliehenem Wagen in den Tod / Hohe Geschwindigkeit „ein Gerücht“

Polizei bestätigt: Unfall war Selbstmord

Springe (zett). Bei dem schweren Unfall auf der Landesstraße 460 handelte es sich um einen Selbstmord. Das bestätigte gestern ein Polizeisprecher auf Anfrage der NDZ. Ein 41 Jahre alter Mann aus Gestorf war am Sonnabendnachmittag gestorben, nachdem der von ihm gefahrene Wagen mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum prallte.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt