×
Personalratsvorsitzender Dirk Lucasiewski über die kursierenden Sparpläne

Politik macht Stadt-Mitarbeitern Angst

Springe (col/zett). Seit zwei Wochen sind die von der Verwaltungsspitze zur Diskussion gestellten Sparvorschläge in aller Munde. Ein Schock war die vorgeschlagene Streichung aller freiwilligen Leistungen vor allem für die Mitarbeiter der städtischen Einrichtungen. Dementsprechend sei momentan auch die Stimmung, weiß Personalratsvorsitzender Dirk Lucasiewski. Und sieht eine Mitschuld bei der Politik.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt