weather-image
27°
Ökumenischer Kreuzweg der Jugend endet in der Allerheiligen-Kirche

Pilger gehen auf dem Kreuzweg

Eldagsen/Völksen (zer). „Siehst Du mich?“ So lautet das Motto, unter dem alle evangelischen und katholischen Kirchengemeinden zwischen Wittenburg, Sorsum und Völksen, also auch Eldagsen, Alferde, Wülfinghausen, Boitzum, Holtensen, Mittelrode und Alvesrode, dazu einladen, am Freitag, 20. März, den Kreuzweg gemeinsam zu gehen.


Dieses Jahr wird damit bereits zum 15. Mal ein Gottesdienst auf dem Kreuzweg gefeiert. Seit 1995 hat er sich zu einer scheinbar selbstverständlichen Tradition entwickelt, die inzwischen von vielen Teilnehmern gepflegt wird.

Wie in den vergangenen Jahren beginnt der Weg in der ehemaligen Klosterkirche von Wittenburg und führt, dem ehemaligen Kirchweg folgend, nach Boitzum zur dortigen Kapelle. Von dort aus geht es weiter über Holtensen nach Eldagsen, wo die Friedhofskapelle und die Alexandri-Kirche weitere Stationen sein werden. Seinen Abschluss findet der Pilgerweg in der Allerheiligen-Kirche in Eldagsen. Dort wird für die Teilnehmer heißer Früchtetee bereitstehen.

Beginn ist Freitag, 20. März, um 17 Uhr in der Wittenburger Kirche. Die Kirchengemeinden empfehlen allen Teilnehmern, gelände- und wettertaugliche Kleidung und Schuhe anzuziehen.

Wer sich an dem Gang auf dem Kreuzweg beteiligen möchte, kann mit dem Linienbus 385 bis Boitzum/Wittenburg fahren. Die Abfahrt in Eldagsen ist um 15.48 Uhr an der Haltestelle Wallstraße.

Auskünfte zu dem Kreuzweg erteilt der Diakon Christel Prüßner im Kirchenladen Eldagsen und unter 05044/1006 und 0177/ 3723224.

Weitere Informationen zu dem Kreuzweg und der Künstlerin, die ein Bild dafür gestaltet hat, gibt es im Internet unter der Adresse http://www.jugendkreuzweg-online.de.

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare