weather-image

Peter-Härtling-Schule feiert

270_0900_15622_SchuleBennigsen2.jpg
saskia

Autor

Saskia Helmbrecht Redakteurin zur Autorenseite

BENNIGSEN. In der Peter-Härtling-Schule in Bennigsen gab es jetzt gleich drei Anlässe zum Feiern: Das Land hat die Einrichtung erneut als „Umweltschule in Europa“ ausgezeichnet (wir berichteten). Mit Themen aus Umwelt und Nachhaltigkeit musste sich die Schule bewerben. Die Peter-Härtling-Schule wurde für ihre „Wassertribüne“ ausgezeichnet: Auf der Eisentribüne am kleinen Bach in der Nähe des Sportplatzes werden die Kinder nicht nur unterrichtet, sondern sie arbeiten aktiv mit dem Bach: Sie bestimmen Tiere, entnehmen Wasserproben und vieles mehr.

Damit nicht genug: Sechs Schüler aus der zehnten Klasse haben bei der Kocholympiade der gemeinnützigen Gesellschaft „Hilfe für unsere Kinder“ in Hannover den ersten Platz belegt. Daniel, Ferdinand, Nico, Marcel, Jason und Kevin mussten ein Drei-Gänge-Menü kochen und der Jury anschließend präsentieren: Eine Zucchini-Creme-Suppe, ein Kartoffelsalat mit Kräuterquark und Gemüsefrikadellen, ein Apfelkompott mit Ingwer, Crumble und Eis überzeugten die Jury am Ende. „Wichtig ist, dass regional und saisonal gekocht wird“, sagt Lehrerin Gertrud Glaubitz. Gemeinsam mit Lehrerin Dagmar Fritsch hat sie das Projekt betreut. Für den ersten Platz hat die zehnte Klasse einen viertägigen Ausflug nach Bad Essen gewonnen.

Und es gab noch einen Grund zu feiern: Die Schule nahm am bundesweiten Wettbewerb für rauchfreie Klassen „Be Smart – Don’t Start“ teil: Die Schüler unterschreiben einen Vertrag, in dem sie sich verpflichten, in der Zeit vom November bis April des laufenden Schuljahres nicht zu rauchen – und müssen einmal wöchentlich angeben, ob sie das Ziel erreicht haben. Die beiden sechsten Klassen und die achte Klasse hat es geschafft, nicht zur Zigarette zu greifen.

Dafür bekam jede teilnehmende Klasse 100 Euro vom Förderverein für die Klassenkasse geschenkt. Das nächste Projekt der Schule steht bereits in den Startlöchern: Im kommenden Jahr wollen die Schüler Hummeln in einem Nest ansiedeln.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt