weather-image
Großer Bauernmarkt und verkaufsoffener Sonntag locken die Besucher in Scharen an

Parkplatznot – Heimatgefühl: Tausende in der Stadt

Springe (zett). Sonntagnachmittag: Die Straßenränder sind zugestellt, Autos kurven auf Parkplatzsuche durch die Innenstadt. Beste Anzeichen dafür, dass in Springe wieder Bauernmarkt ist. Die Veranstaltung des Werbe- und Infirmationsring, verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag, lockte gestern wieder tausende Schau- und Kauflustige in die Innenstadt.

Bauernmarkt – und die Stadt ist voll, auch hier am Niederntor.

Geboten bekamen sie Einiges: Neben den gut 50 Ständen von Händlern und Kunsthandwerkern konnten sich die Besucher auch an verschiedensten kulinarischen Angeboten versuchen oder entdecken, was die Heimat im Herbst so zu bieten hat. Für Unterhaltung sorgte unter anderem der Fanfarenzug Alt-Linden, der mitsamt Cheerleadern an den Deister gekommen war.

Auch die Stadtbibliothek beteiligte sich am Programm – und bemühte sich besonders um den Nachwuchs. Der wiederum konnte auch in der Stadt mitmischen – beispielsweise in einem riesigen Planschbecken am Oberntor. Wer wollte, konnte sich hier in Laufbällen übers Wasser bewegen. Die Werbegemeinschaft selbst lockte auch diejenigen, die einmal überdacht stöbern wollten: Zahlreiche Geschäfte hatten am Nachmittag ihre Türen geöffnet.

Dass insbesondere am frühen Nachmittag der Andrang groß war, hatte sicherlich auch mit dem Wetter zu tun: Denn immer wieder drohten finstere Wolken, mit Regen den Bummelspaß zu verderben. Doch bis zum Abend blieb es trocken.

Zufrieden zeigten sich denn auch die Springer Landfrauen: Sie hatten ihren traditionellen „Platenkuchen“ verkauft. „In meiner Kindheit wurden zu Feiertagen oft Zuckerkuchen, Pflaumenkuchen oder Kirschkuchen auf großen Backblechen von den Hausfrauen hergerichtet und vom Bäcker gebacken“, erklärt Sprecherin Angelin Kleuker.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt