×

Ostern: Regiobus passt Fahrplan an

SPRINGE. Die seit Donnerstag in der gesamten Region Hannover geltende Ausgangssperre wird auf den Fahrplan von Üstra und Regiobus keine Auswirkungen haben.

Anzeige

Somit fahren die beiden Verkehrsunternehmen während der nächtlichen Ausgangssperre im Zeitraum bis Montag, 12. April, weiterhin nach dem Regelfahrplan.

Dafür gibt es aber immer noch Einschränkungen im Nachtverkehr: Die Üstra und die Regiobus setzen an den kommenden Wochenenden die Nachtverkehre aus. Hintergrund ist der verlängerte Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie und das damit geringe Fahrgastaufkommen. Die Maßnahme gilt zunächst bis Sonntag, 18. April. Der letzte „Kröpcke-Anschluss“ für die Stadtbahnen vor Betriebsschluss fährt während der angepassten Fahrzeiten um 0.45 Uhr ab.

Das könnte Sie auch interessieren...

Auch Regiobus setzt die sogenannten Nachtliner und Ruftaxi-Verkehre, auch in Springe, in den Wochenendnächten zwischen 1 und 5 Uhr aus. Auch für die bevorstehenden Feiertage wurde der Fahrplan angepasst: An den Osterfeiertagen – also Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag – gilt der Sonntagsfahrplan. Am Sonnabend, 3. April, fahren die Busse und Stadtbahnen nach dem Samstagsfahrplan.

Weitere Informationen zu allen Fahrplänen gibt es online unter www.gvh.de.




Anzeige
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt