×

Onlinekarte: Welche Gebäude in Springe sind barrierefrei?

SPRINGE. Die Stadt Springe ist ab sofort auf Wheelmap vertreten, einer Onlinekarte mit Informationen zu barrierefreien Orten in Springe.

Die Karte zeigt rollstuhlgerechte Orte, darunter öffentliche Gebäude, Behörden, Geschäfte, Restaurants, Cafés oder Arztpraxen. Die Orte können außerdem mit einem Ampelsystem weltweit bewertet werden. Die seit 2010 verfügbare Karte soll Rollstuhlfahrern und Menschen mit anderen Mobilitätseinschränkungen helfen, ihren Tag planbarer zu gestalten. Die Stadtverwaltung hat ihre öffentlichen Gebäude (das Rathaus auf dem Burghof, das Alte Rathaus mit Tourist-Information und das Gebäude zur Salzhaube) auf der Wheelmap mit allen Informationen zur Barrierefreundlichkeit ergänzt. „Ich finde, das ist eine richtig gute Sache, da sind wir gerne dabei“, sagt Bürgermeister Christian Springfeld und bedankt sich bei Ursula Schulz-Debor (ehemalige Ratsfrau der Grünen in Springe) für den Hinweis auf www.wheelmap.org. Aktuell sind eine Millionen Cafés, Bibliotheken, Schwimmbäder und viele weitere öffentlich zugängliche Orte erfasst. Täglich kommen über 300 neue Einträge hinzu. Die Wheelmap ist neben dem Zugang über das Internet auch als kostenlose App für iPhone, Android und Windows Phone verfügbar. Wheelmap.org ist ein Projekt der Sozialhelden, eine Gruppe von jungen Menschen, die seit 2004 gemeinsam kreative Projekte entwickeln, um auf soziale Probleme aufmerksam zu machen.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt