weather-image
16°
Schulleiter Andresen: „Zu keiner Zeit Gefahr“ / Einige Eltern lassen ihre Kinder zuhause

OHG: Frustrierter Schüler droht im Internet

Springe (zett/ric). Ein angedrohter Amoklauf hat gestern das Otto-Hahn-Gymnasium in Aufruhr versetzt. Nach NDZ-Informationen soll ein frustrierter Schüler im Internet Drohungen ausgestoßen haben. Schulleiter Carl-Clemens Andresen bestätigte gegenüber der NDZ, dass es in einem Forum „bestimmte besorgniserregende Äußerungen“ gegeben habe. Es habe aber „zu keiner Zeit eine Gefahr für Schüler und Mitarbeiter des OHG bestanden“.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt