×
Während in der Region über 1000 Kleinkind-Betreuungsplätze fehlen, sieht es in Springe besser aus

Nur noch eine Gruppe

Springe (zett). Die Region Hannover schlägt Alarm und verspricht mehr Geld: Denn in den 21 Kommunen fehlen noch über 1000 Betreuungsplätze für unter Dreijährige. Doch Springe steht vergleichsweise gut da. „Wir brauchen im Grunde nur noch eine Gruppe, um die angepeilte Quote zu erreichen“, sagt Fachbereichsleiterin Dagmar Wiese-Cordes. 35 Prozent der Kleinkinder sollen bis zum nächsten Jahr mit einem Platz versorgt sein. Dass dafür doch noch der neue Fördertopf der Region angezapft werden soll, will Wiese-Cordes allerdings nicht ausschließen.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt