weather-image

Neues Konzept für Honigkuchen-Senf-Fest in Eldagsen?

ELDAGSEN. Immer mehr Besucher strömten in den vergangenen Jahren zum Honigkuchen-Senf-Fest (HKS-Fest) – doch in diesem Jahr nahm der Trend ein Ende.

270_0900_55144_2017_07_28_18_.jpg

Autor

Gert Mensing Reporter

Einige Standbetreiber hatten mit deutlichen Umsatzeinbußen zu kämpfen, hieß es auf der Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft in Eldagsen. Diesen Eindruck konnten auch die dort ansässigen Einzelhändler bestätigen. Jetzt will die Werbegemeinschaft Eldagsen um den Vorsitzenden Christian Hagemann gegensteuern.

Eine Möglichkeit, um wieder mehr Besucher in die Stadt zu locken, könnte eine zusätzliche Veranstaltung sein. Das hätte den Vorteil, dass die Organisatoren die Bühne bereits einen Tag vorher aufbauen könnten. Zudem bekämen Musiker aus der Region die Möglichkeit, sich auf dem Fest mit einem Konzert zu präsentieren.

„Es ist auch sinnvoll, den Aufstellungsplan zu überarbeiten, damit es keine großen Lücken mehr auf der Langen Straße gibt“, schlug Hagemann vor. Bei aller Kritik könne man dennoch zufrieden sein mit dem Verlauf des Festes. „Von den Besuchern habe ich keine kritischen Worte gehört“, so Hagemann. Einen Termin für das nächste HKS-Fest gibt es auch schon: der letzte Sonntag im Mai.

Terminiert wurde auch bereits das Late-Night-Shopping in Eldagsen: Am Freitag, 3. November, darf wieder nach Herzenslust bis 22 Uhr entlang der Langen Straße gebummelt werden. Besonderes Highlight: Wie auch in den Vorjahren werden die Fußwege wieder mit flackernden Kerzen und Teelichtern beleuchtet. Die Bäume auf dem Kirchplatz werden mit bunten Strahlen illuminiert.

Der Sommer ist noch nicht mal vorüber, da stehen auch schon die Pläne für den Weihnachtsmarkt am 3. und 4. Dezember in Eldagsen an. Konkrete Einzelheiten sollen allerdings erst beim nächsten Monatstreffen der Werbegemeinschaft besprochen werden. Beschlossen wurde bereits, sieben weitere Weihnachtssterne anzuschaffen, damit der komplette Innenstadtbereich festlich beleuchtet ist. Einige Spender haben dazu ihre Bereitschaft signalisiert. Die Werbegemeinschaft unterstützt auch in diesem Jahr wieder den Adventskalender der Lionsfreunde. Hierzu können sich noch Gewerbetreibende melden, um sich zu beteiligen.

Am Sonnabend, 14. Oktober, plant die Werbegemeinschaft um 18 Uhr einen gemeinsamen Abend auf der Marienburg mit einer Theatervorführung und einer Besichtigung des Schlosses. Anschließend wollen die Teilnehmer gemeinsam in der Kutschenremise der Marienburg essen. Mitglieder zahlen 15 Euro für die Fahrt, Nichtmitglieder 45 Euro. Anmeldungen nimmt Christian Hagemann per E-Mail (info@hagemann-uhren-optik.de) oder unter 05044/98202 entgegen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt