×

Neuer Rat: Stadt und Politik sind sich nicht einig

SPRINGE. Schon vor der ersten Ratssitzung nach der Kommunalwahl geht die Mehrheit der Fraktionen auf Konfrontation zur Verwaltung. Im Mittelpunkt der Debatte: der Umgang mit der Stimmzettel-Panne vom 11. September und der geplanten Neuauszählung.

zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt