weather-image
16°
Gebietsreform: Mit einem freiwilligen Zusammenschluss könnte Springe einer Zwangsfusion zuvorkommen

Neue Stadtgrenzen nach der Landtagswahl?

Springe (mf). Zwölf Ortsteile auf knapp 160 Quadratkilometer Fläche – seit 1974 existiert die Stadt Springe in ihren heutigen Grenzen. Doch wie lange noch? In Hannover gibt es längst Überlegungen für eine neue Gebietsreform. Auch Bürgermeister Jörg-Roger Hische geht fest davon aus, dass nach der nächsten Landtagswahl die Weichen für einen Neuzuschnitt vieler Kommunen gestellt werden. Er will deshalb frühzeitig das Gespräch mit Nachbargemeinden suchen.

270_008_4906318_Hische_netz2.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt