weather-image
31°

Neue Restmülltonnen sorgen für Irritationen

SPRINGE. Ingo Eppens glaubte zuerst an einen verfrühten April-Scherz: Als er den Deckel der neuen Restabfalltonne öffnete, sah er etwas, das er als „Babybadewanne“ bezeichnet: In die große Tonne wurde ein Einsatz eingebaut, der deren tatsächliches Volumen begrenzt.

Ingo Eppens ist irritiert über das geringe Volumen und die 14-tägigen Abfuhrzeiten der neuen Restmülltonnen. Foto: Mischer
Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt