×

Neue Infotafeln für den Deister

SPRINGE. Auch in Springe war - mindestens - eine Wandertafel beschädigt worden. Nun erhält die Stadt neue Tafeln. Die alten hatten die Überschrift „Erholungslandschaft Großer Deister“. Auf den neuen heißt es nun allerdings „Naturerlebnis Deister“. Die Stadt kann sie ab nächster Woche aufgehängen

Mischer

Autor

Ralf T. Mischer Redakteur zur Autorenseite

Als Informationsquelle waren sie zuletzt nur noch bedingt verlässlich: Die Übersichtstafeln, die die „Erholungslandschaft Großer Deister“ in ihrer ganzen Größe zeigten. Fast drei Jahrzehnte waren sie Wind und Wetter ausgesetzt, mitunter auch Vandalen, die wenig oder nichts von einzelnen Kartenwerken übrigließen, sagt Regionssprecher klaus Abelmann. Ab der kommenden Woche werden die noch vom Zweckverband Großraum Hannover in Auftrag gegebenen Siebdrucke im Format 2 mal 1,40 Meter durch eine neue Generation von Infotafeln ersetzt. An den rund 60 Standorten werben sie nun für das „Naturerlebnis Deister“.

Das Team Regionale Naherholung der Region Hannover hat die großformatigen Orientierungsgeber inhaltlich und kartografisch komplett überarbeitet. Unterstützt wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei durch die Deister-Kommunen, Forsteigentümer sowie von örtlichen Vereinen wie dem Wander- und Gebirgsverein, dem Kneipp-Verein oder Tourismusverein Barsinghausen, die mit ihrer Orts- und Fachkenntnis einen wichtigen Beitrag zur Neuauflage geleistet haben, so Abelmann. Aktualisiert wurden so die Informationen zu Freizeitmöglichkeiten, Verkehrsinfrastruktur und kulturellen Einrichtungen im Deister und den umliegenden Städten und Gemeinden sowie zur Ausflugsgastronomie im Wandergebiet.

Die neuen Info-Tafeln - aus transparenter und antigraffitibeschichteter Folie kaschiert auf Alu-Platten – werden in die vorhandenen und zum Teil erneuerten Traggestelle montiert, erläutert die Region. Die Installation übernehmen die Kommunen Barsinghausen, Springe, Wennigsen und die Landkreise Schaumburg und Hameln-Pyrmont, die Produktionskosten in Höhe von rund 19 000 Euro trage die Region Hannover. Auch für die im Kleinen Deister/Osterwald/Nesselberg noch vorhandenen Infotafeln sei ein Austausch ebenfalls für dieses Jahr geplant. Die inhaltliche und kartografische Überarbeitung erfolge zurzeit.




Anzeige
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt