weather-image
20°
Wittenburger Klosterberg ist verkauft: Stiftung und Verein wollen Natur und Tourismus vereinen

Neue Ära zwischen alten Mauern und Bäumen

Wittenburg. Es ist ein geschichtsträchtiger, ein wertvoller, ein imposanter Platz: Der Klosterberg in Wittenburg diente früher dem Schutz vor Feinden, vor denen man sich in der „Weißen Burg“ sicher fühlte. Jetzt sind 1,3 Hektar des Höhenrückens auf der Finie verkauft worden – um dieses wunderschöne Fleckchen für die Nachwelt zu erhalten.

270_008_5107467_klo5_optik.jpg

Autor:

Markus Richter


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt