weather-image
22°

Neubaugebiet statt letzter Ruhestätte?

Die Stadt hofft mit der möglichen Einrichtung einer neuen Bahnstation „Deisterpforte“ am Bahnhof nicht nur auf mehr Fahrgäste und weniger Autoverkehr zum bisherigen Bahnhof. Auch die Gegend rund um den Bahnübergang Heinrich-Göbel-Straße soll attraktiver werden.

Foto: pr

Autor:

VON CHRIsTIAN ZETT


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt