weather-image
16°
Im Wisentgehege ist viel los: Geschichten von jungen Pferden und hohen Zäunen – die zu niedrig sind

Nachwuchs-Namen und elchige Rekord-Sprünge

Alvesrode. Alles neu macht der – August. Zumindest in Springes Tierpark, dem Wisentgehege. Dort hat es in den vergangen Tagen gleich zweimal Pferde-Nachwuchs gegeben. Stute „Ratinha“ von der seltenen Rasse der Sorraia-Pferde (60 Tiere deutschlandweit) bekam ein Fohlen. Einen Tag später gab es auch bei den Przewalskipferden ein neues Tier zu bestaunen.

270_008_4156364_wisentgehe.jpg
zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt